*
Kontaktimi
blockHeaderEditIcon

Tel. +49(0) 157 50 44 19 50
+49(0) 173 74 51 760
Email: info@betontech.de

Slider
blockHeaderEditIcon


Betonreinigung

Die Betonreinigung ist eine Maßnahme der Betonkosmetik, bei der Öl- und Rostflecken, Kalkzementschleier, Teerflecken und diverse andere Verschmutzungen beseitigt werden. Durch die Betonsanierung werden die Sichtbetonflächen in ihrem ursprünglichen Zustand wieder hergestellt.

Ziel der Betonsanierung

Sichtbeton kann auf verschiedenste Weise verunreinigt werden. Daher werden unterschiedliche abrasive und chemische Verfahren bei der Betonreinigung eingesetzt. Das Ziel der Betonkosmetik ist die Herstellung der ursprünglichen Sichtflächen, ohne dabei die Substanz zu sehr anzugreifen. Daher wird zunächst durch Vorproben das geeignete Reinigungsverfahren entwickelt, das die Reinigung ohne Substanzverlust gewährleistet. Aggressive chemische Ingredienzen sollen möglichst nicht eingebracht werden. Es ist hierzu bei der Vielzahl der gegenwärtigen Baustoffe exaktes Fachwissen nötig. Oft gelingt die Betonkosmetik ohne oder mit wenig abrasiven Methoden, sodass die Betonflächen ihre ursprüngliche Erscheinung wieder erhalten, ohne an Material zu verlieren.

Eingesetzte Mittel bei der Betonreinigung

Zunächst wird mit Hochdruckreinigern eine komplette Vorreinigung durchgeführt. Spezielle Dreckfräsen pusten mit Rotationsdüsen problematische Anhaftungen wie etwa Kaugummi weg. Wenn eine Desinfektion erforderlich ist, werden chemische Zusätze verwendet, wobei eine ausreichende Belüftung für das Einhalten der Grenzwerte sorgt. Mit modernen Dampfdruckreinigern wird eine sanfte Flächenreinigung aus, womit auch Graffiti zu einem großen Teil schon beseitigt werden kann. Die Dampftemperaturen sind sehr hoch und befreien die Oberfläche von Mikroorganismen und Gerüchen. Mit einer Trockeneispellet-Strahlmaschine ist auf moderne Weise eine unabrasive Reinigung möglich. Die Vereisung macht den Schmutz spröde, die mechanische Wirkung der gestrahlten Pellets löst ihn ab. Die Strahlsysteme werden auf das Reinigungsmittel beziehungsweise das Strahlmittel abgestimmt. Es kommen Glasperlen, Kalziumkarbonat oder Drahtkügelchen infrage. Auch Multifunktionsgeräte, zum Beispiel Strahlpistolen, sind sehr flexibel einzusetzen, die mit rund 12 bar etwa 8 m³ Druckluft pro Minute durchsetzen.

An chemischen Mitteln können bei der Betonsanierung Kraftreiniger Konzentrat, Bleichreiniger Konzentrat, Ausblühentferner und Grünbelagentferner eingesetzt werden. Die Mittel haben eine sehr gute Tiefenwirkung, es lassen sich Rostflecken, Öl- und Fettfilme, Huminsäure von vermodertem Laub, Lehmreste, Algen und Moos zuverlässig entfernen. Die Mittel kommen jeweils bei verschiedenen Untergründen zum Einsatz.

Bottom1
blockHeaderEditIcon
Kontakti2
blockHeaderEditIcon

Tel. +49(0) 2131 153 0 621 
Email: info@betontech.de

Sociale
blockHeaderEditIcon

   

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail